Share on facebook
Share on email
Share on print

Mühlviertler Austernpilze


Erntefrisch am Teller: Woran man die Qualität von Austernpilzen erkennt.

Austernpilze sind sehr genügsam – Wasser, naturreines Bio-Stroh und eine kühl feuchte Umgebung lassen die Pilzkappen sprießen. Trotz der Genügsamkeit sind sie nach der Ernte sehr sensibel. Im Kühlschrank, eigeschlagen in ein feuchtes Baumwolltuch, können frischen Pilze ohne Qualitätsverluste einige Tage gelagert werden. Entscheidend für die Lagerfähigkeit ist eine hohe Erntequalität. Doch an welchen Merkmalen lässt sich diese Qualität feststellen?

Frische Austernpilze erkennt man an weißen Lamellen, einer festen und saftigen Konsistenz und einem nach unten geneigten, gewölbten Hutrand. Häufig sind Austernpilze auf der Hutoberseite von einem weißen fadenförmigen Flaum überzogen. Dieses natürliche pilzeigene Geflecht ist arttypisch und stellt keine Qualitätsminderung dar.

Die Mühlviertler Austernpilze der Mosberger Pilzmanufaktur werden daher regional vermarktet um die beste erntefrische Qualität zu garantieren. Unsere Devise lautet: Je schneller am Teller umso besser.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen